Paris – Ile-de-France

Gartenpracht und Schlossromantik

© Atout France/CØdric Helsly
© Atout France/CØdric Helsly

Aus der Suite ins Schloss

  • Besuch des Schlosses Vaux-le-Vicomte im Kerzenschein
  • Besuch eines Macaron-Herstellers mit Probe und Geschenk
  • Seinebootsfahrt mit einem Glas Champagner

5 Tage

schon ab 419 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Kaum eine Region auf der Welt bietet Ihnen eine solche Vielzahl an Schlössern und Gärten wie die Ile-de-France. Unser Streifzug führt Sie in die Seine-Metropole und zu einigen der schönsten Schlösser im Pariser Umland. Ein außergewöhnliches Programm für Gartenfreunde und Romantiker.

 

1. Tag 
Anreise

Anreise in den Raum Paris nach Sénart. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

2. Tag 
Gärten in Paris

Bei unserer Stadtrundfahrt durch die Gartenlandschaft von Paris entdecken Sie den herrlichen Bagatelle-Park im Wald von Boulogne mit seinem fantastischen Rhododendron-Garten und machen einen Streifzug über den malerischen Friedhof Père Lachaise, der mit seiner üppigen Vegetation und über 12.000 Bäumen, aber auch mit seinen sehenswerten Monumenten, zu den schönsten Parks der Seine-Metropole gehört. Prominente wie Maria Callas, Edith Piaf, Oscar Wilde, Rossini, Chopin und Yves Montand liegen hier begraben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum Bummeln in der Innenstadt oder für einen Besuch des botanischen Gartens. Hier finden Sie den ältesten Baum von Paris aus dem Jahre 1635 und über 10.000 nach Gattung geordnete Pflanzenarten – ein Paradies für Gartenfreunde. Abendessen in einer schönen Brasserie im Zentrum von Paris. Nach der abendlichen Seinebootsfahrt mit einem Glas Champagner kehren Sie ins Hotel zurück.

 

3. Tag 
Schlösser, Maler und Vaux-le-Vicomte

Die hundertjährigen Bäume im Park von Fontainebleau umrahmen das Lieblingsschloss Napoleons. Es wurde 500 Jahre von den französischen Königen bewohnt und hat eine überbordende Dekoration, viele Möbel sind erhalten geblieben. Hier verabschiedete sich Napoleon von seinen Truppen, bevor er ins Exil ging. Nach der Schlossbesichtigung folgt ein Abstecher in den Künstlerort Barbizon. Theodore Rousseau, Begründer der Schule des Naturalismus, lebte und arbeitete hier. Noch heute befinden sich viele Ateliers im Ort. Durch Eichenwälder führt Sie dann Ihr Weg zum  Wasserschloss von Courances, eine der schönsten Anlagen im Raum Paris. Der herrliche Park mit seinen uralten Bäumen wurde vom Gartenbaumeister Ludwigs XIV., Le Nôtre, gestaltet. Am Abend erwartet Sie ein Erlebnis der besonderen Art: das prächtige Schloss von Vaux-le-Vicomte im Schein von 2000 Kerzen. In den ehemaligen Pferdeställen des Schlosses genießen Sie ein 3-Gang-Menü mit Wein, Wasser und Kaffee. Anschließend erleben Sie das von Kerzen erleuchtete Schloss und die herrlichen Gärten, in denen leise klassische Musik erklingt. Ein krönendes Feuerwerk um 23 Uhr schließt den Abend ab. Rückfahrt ins Hotel.

 

4. Tag 
Versailles – Tal der Wölfe – Macarons

In Versailles besuchen Sie das Schloss mit der berühmten Spiegelgalerie und spazieren im Anschluss durch die prächtigen Gartenanlagen. Der Rückweg führt Sie ins malerische „Tal der Wölfe“, wo Sie das Haus und den Garten des berühmten Dichters François-René de Châteaubriand besuchen. Hier ließ er sich 1807 nieder und formte alles nach seinem Geschmack ganz im Sinne der Romantik. 

Den Abschluss des Tages versüßen wir Ihnen mit einem Besuch in einem Betrieb, in dem heute noch nach traditioneller Methode die köstlichen französischen Macarons hergestellt werden. Hier erfahren Sie, wie dieses Gebäck, das sich im Mund gleichsam in Süße aufzulösen scheint, hergestellt wird. Sie machen eine Verkostung mit einer Tasse Kaffee oder Tee. Jeder Gast erhält ein kleines Paket als Geschenk. Anschließend fahren Sie zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

5. Tag 
Heimreise

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.