Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.  

Burgund – Franche-Comté

Savoir Vivre im Burgund

© Chalon-sur-Saône Office de Tourisme
© Chalon-sur-Saône Office de Tourisme

Traumhotel im Herzen der Burgundischen Weinstrasse

  • ****SPA-Hotel mit einzigartiger „Marktküche“ direkt an der Burgundischen Weinstraße
  • Stadtführungen mit Spezialitäten-Verkostungen in Beaune und Dijon
  • Weinprobe im Schloss
  • Bootsfahrt auf dem Canal de Bourgogne

5 Tage

schon ab 439 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

In diesem Programm stellen wir Ihnen ein besonderes Hotel auf der Burgundischen Weinstraße vor. Mit dem Romanée-Conti wird in dieser Region einer der besten Weine der Welt produziert. Genießen Sie die ausgezeichnete Küche Ihres Hotels und entspannen Sie im 250 m² großen SPA.

 

1. Tag 
Anreise

Anreise in den berühmten Weinort Vosne–Romanée auf der Burgundischen Weinstraße, Zimmerbezug und Abendessen.

 

2. Tag 
Genuss in Beaune und auf der Weinstraße

Am Vormittag Besichtigung des berühmten Hospizes von Beaune. Beim anschließenden Bummel durch das historische Zentrum verkos-ten Sie zusammen mit ihrem Führer 7 Spezialitäten aus Burgund inkl. einem Glas Chardonnay-Wein. 

Danach fahren Sie in den renommierten Weinort Chassagne-Montrachet. Im Schloss von Chassagne erwarten wir Sie zu einer Weinprobe mit einem „Mâchon Bourgignon“, einem kleinen Winzerbüffet mit Spezialitäten aus der Region. Zum Abschluss geht es durch die schönsten Weinorte der Burgundischen Weinstraße zum Museum im Clos du Vougeot, dem Sitz der Burgunder-Weinbruderschaft. Abendessen im Hotel.

 

3. Tag 
Dijon und Citeaux

Stadtführung durch die burgundische Hauptstadt Dijon mit verschiedenen Verkostungen auf dem Markt und Besichtigung des Stadtmuseums. Es ist nach dem Louvre das zweitwichtigste Museum Frankreichs mit den berühmten Sarkophagen der Herzöge von Burgund aus der Hand des holländischen Bildhauers Claus Sluter. Am Nachmittag Abstecher zum Kloster von Citeaux, dem Mutterhaus des Zisterzienserordens. Entdecken Sie bei einer Führung die Gelassenheit des mönchischen Lebens, denn das Kloster ist auch heute noch ein Ort des Gebetes und der Besinnung. Als Souvenir bietet sich der berühmte Klosterkäse an, der noch heute von den Mönchen selbst hergestellt und nur hier verkauft wird. Rückkehr zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung oder für einen Weinbergbummel. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag 
Unbekanntes Burgund

Vormittags Fahrt nach Châteauneuf, eines der schönsten Dörfer der Region. Bummeln Sie durch die mittelalterlichen Gassen zum mächtigen Schloss, von dem aus man einen überwältigenden Blick über die weite Landschaft hat. Auch wenn es ein wenig mühsam ist, empfehlen wir die Führung im Dachgeschoss, denn ein mittelalterliches Dachgebälk haben Sie vielleicht noch nie gesehen. Am Nachmittag erwartet Sie eine interessante Fahrt auf dem Kanal von Burgund durch den historischen 3333 Meter langen Kanaltunnel. Nur wenige Kilometer entfernt liegt das Schloss von Commarin, das seit 27 Generationen und dem Jahr 1404 im Besitz derselben Familie ist. Lassen Sie sich von dem herrlichen Mobiliar aus mehreren Jahrhunderten und vor allen Dingen von den fantastischen Wandteppichen faszinieren. Abends Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

 

5. Tag 
Heimreise

 

**** Hotel und Spa le Richebourg
Das moderne Familienhotel mit Stil liegt direkt auf der Burgundischen Weinstraße, nur wenige Minuten vom berühmten Schloss Vougeot entfernt im berühmten Weinort Vosne-Romanée. Die 26 Designerzimmer sind elegant und dennoch gemütlich eingerichtet. 

Das hauseigene Restaurant „Le Vintage“mit seiner originellen Marktküche ist über die Regionengrenzen hinaus bekannt. Das SPA des Hotels mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool ist frei zugänglich (Anwendungen müssen extra bezahlt werden).

 

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.