Aquitaine – Limousin – Poitou-Charentes

Zwischen Bordeaux und Santander

gasse in Santo Domingo de la Calzada - Blick auf die Kathedrale   © Flickr-Heribert Bechen
gasse in Santo Domingo de la Calzada - Blick auf die Kathedrale © Flickr-Heribert Bechen

Über Bordeaux an die spanische Nordküste bei Santander

  • 9 x HP in ***-Hotels  
  • Frühstückbüffet + 3-Gang-Abendessen im Rahmen der HP
  • Eintritt Guggenheim-Museum Bilbao
  • Weinproben in Bordeaux und Riojagebiet
  • Eintritt Höhle Altamira
  • Cognacprobe bei Hennessy in Cognac

10 Tage

schon ab 699 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Auf dieser Reise lernen Sie die schönen Küsten und das interessante Hinterland Nordspaniens kennen. Eine abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Weingebiete, herrliche Landschaften und viele Tausend Jahre Menschheitsgeschichte.

1. Tag | Etappe
Etappe und Abendessen auf der Anreise im Raum Tours oder Clermont-Ferrand.

2. Tag | Bordeaux
Weiterfahrt nach Bordeaux, der reichen Weinhandelsstadt an der Gironde-Mündung mit ihren Palais aus dem 18. Jahrhundert und dem berühmten Börsenplatz. Anschließend Weinprobe der Bordeaux-Weine. Abendessen und Übernachtung im Raum Bordeaux.

3. Tag | Haro – Santo Domingo de la Calzada
Weiterfahrt durch die Pinienwälder der Atlantikküste ins Riojagebiet nach Haro in Spanien. Haro ist ein schönes, typisches spanisches Bergdorf mit einer Klosterfestung. Das Altstadtviertel ist ein Paradies für Weinfreunde, Vinothek an Vinothek, Weinbar an Weinbar laden zur Verkostung ein. Viele Paläste und Kirchen zeugen vom Reichtum des Ortes. Von Haro geht es dann nach Santo Domingo de la Calzada, zur einzigartigen Kathedrale und ihrem Käfig mit einem Hahn und einem Huhn, die von den Pilgern verehrt werden, weil sie an ein Wunder auf dem Jakobsweg erinnern. Abendessen und Übernachtung im Raum Miranda. 

4. Tag | Cabarceno
Fahrt in Richtung Santander mit Besuch im Naturpark von Cabarceno. Auf der Rundfahrt und Spaziergängen lernen Sie die schönsten Seiten des Parks kennen. Abendessen und Übernachtung zum Beispiel im ***-Hotel bei Santander. 

5. Tag | Santander 
Zeit zur freien Verfügung in der Stadt Santander.  Die Stadt befindet sich an einem der schönsten Sandstrände. Bei der Stadtrundfahrt lernen Sie unter anderem die Kathedrale kennen, die nahezu einzigartig auf der Welt ist, weil sich in dem Gebäude zwei Kirchenräume übereinander befinden. In der unteren Kirche sieht man durch einen Glasboden auf die Ruinen eines römischen Palastes. Hier werden die Gebeine der Heiligen Emeterius und Caledonis aufbewahrt. Danach Rundgang auf der Halbinsel Magdalena mit Außenbesichtigung des Schlosses. Nachmittags zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Suances. 

6. Tag | Altamira – Santillana – Comillas 
Abfahrt zu den weltberühmten Höhlen von Altamira. Die Originale sind nicht mehr zugänglich, und so hat man die Höhle nachgebaut. Die Zeichnungen sind bis zu 18.000 Jahre alt, und auf einen Rundgang lernen Sie das Leben der ehemaligen Höhlenbewohner kennen. Danach Besuch von Santillana, das heute noch ein unverändertes mittelalterliches Stadtzentrum aufweist.  Nachmittags führt der Weg weiter nach Comillas, wo das Capricho von Antonio Gaudí bestaunt werden kann. Abschließend Abstecher zum Palast von Sobrellano und der eindrucksvollen Universität. Abendessen und Übernachtung im Raum Suances. 
 
7. Tag | Deva-Schlucht – Santo Toribio
Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt durch die bis zu 600 Meter tiefe Schlucht des Flusses Deva zum grünen Tal von Liébana. Dieses Tal wurde wegen seiner Unzugänglichkeit nie durch die Mauren erobert. Aus diesem Grund haben sich in diesem Tal 1300 Jahre christlicher Geschichte bewahrt. Möglichkeit zur Auffahrt mit der Seilbahn auf die Picos von Europa (Zuschlag). Dann geht es weiter zum Kloster Santo Toribio. Nachmittags Rückfahrt über die mittelalterliche Stadt Potes nach Suances. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag | Bilbao – Biarritz – Bayonne
Abfahrt nach Bilbao zum Besuch des Guggenheim-Museums des berühmten amerikanischen Architekten Gehry. Es ist sowohl für seine Architektur als auch für seine Sammlungen berühmt. Nachmittags Weiterfahrt über San Sebastián zum berühmten Badeort Biarritz mit Aufenthalt. Abendessen und Übernachtung im Raum Bayonne.

9. Tag | Cognac – Blois 
Weiterfahrt nach Norden. Cognacprobe bei Hennessy. Abendessen und Etappe im Loiretal.

10. Tag | Heimreise    
Heimreise nach Deutschland.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.