Burgund – Franche-Comté

Unentdeckte Burgundische Pforte

©Carbonbrain
©Carbonbrain

Entdeckungen rund um Mömpelgard

  • 3 x HP in einem 3-Sterne-Hotel in Montbéliard
  • Besuch des historischen Peugeot-Museums
  • Stadtführung in Montbéliard
  • Geführte Besichtigung der Kapelle von Ronchamp
  • Eintritt für das Freilichtmuseum der Häuser des Jura-Gebirges 
  • Kutschenfahrt im Freilichtmuseum 
  • Kleine Verkostung regionaler Produkte im Freilichtmuseum
  • Fahrt im Kleinen Zug in Besançon
  • Schifffahrt durch den Festungsfelsen von Besançon

4 Tage

schon ab 229 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Der Ort Mömpelgard heißt heute Montbéliard. Doch für viele Jahrhunderte gehörte die Region zu Württemberg, und die Prinzen residierten abwechselnd in Stuttgart, Ludwigsburg und eben Mömpelgard. Entdecken Sie eine liebenswerte Region, in der Tradition, Natur und Handwerk mit Hightech gut zusammen gehen. Ein französisches Ländle eben …

1. Tag  | Hightech bei Peugeot 

Der erste Bestseller von Peugeot war ein Mahlwerk für Pfeffermühlen. Noch heute schätzen Feinschmecker in aller Welt diese Mechanik, und auch Sie haben sicherlich schon eine der großen Mühlen in der Hand gehabt. Daneben baut Peugeot aber auch recht erfolgreich seit 1890 Autos. Bei einer Werksführung (limitierter Zugang, nur nach Freigabe von Peugeot) können Sie eine der modernsten Automobilfabriken der Welt erleben. Anschließend wird Ihnen im Museum die Geschichte der Firma der letzten 130 Jahren nähergebracht. Nur wenige Kilometer entfernt liegt Ihr Hotel in Montbéliard. Abendessen und Übernachtung.

  

2. Tag | Montbéliard – Ronchamp und Südvogesen

Heute entdecken Sie die deutsche Vergangenheit von Mömpelgard bei einer geführten Besichtigung durch die vom deutschen Architekten Heinrich Schickhardt konzipierte Altstadt. Sie wird von mächtigen Schloss aus der Renaissance, dem heutigen Stadtmuseum, überragt (Besichtigung auf Wunsch gegen Zuschlag möglich). Am Nachmittag Auffahrt zur berühmten Kirche Notre-Dame-du-Haut. Die von dem französischen Meisterarchitekten Le Corbusier erbaute Kapelle gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe für die moderne Architektur. Nach einer geführten Besichtigung entdecken Sie die Natur der südlichen Vogesen bei einer Auffahrt zum Großen Elsässer Belchen mit herrlichem Ausblick bis hin zu den Alpen. 

Auf Wunsch Halt zum Kaffeetrinken in einem bewirtschafteten Bauernhof. Abendessen und Übernachtung in Montbéliard. 

 

3. Tag | Besançon und das Freilichtmuseum im Jura-Gebirge

Am Vormittag entdecken Sie das liebevoll aufgebaute Freilichtmuseum mit den typischen Häusern des Jura-Gebirges. In einer Kutsche fahren Sie durch das 15 Hektar große Gelände mit seinen 35 Gebäuden aus dem 17.bis 19. Jahrhundert. Bauernhöfe, Werkstätten aber auch ein Gemeindebackofen und eine Kapelle säumen den Wegesrand. Die Besichtigung endet mit einer Verkostung regionaler Spezialitäten wie zum Beispiel des berühmten Comté-Käses. Am Nachmittag besuchen Sie Besançon, dessen Altstadt in einer Schleife des Flüsschens Doubs liegt und von einer der mächtigsten Zitadellen Europas überragt (UNESCO-Weltkulturerbe) wird. Nach einer Fahrt im kleinen Zug durch die Altstadt machen Sie eine spektakuläre Bootsfahrt unter dem Burgfelsen. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen. 

 

4. Tag | Heimreise über Belfort

Am Vormittag sehen Sie die Festungsstadt Belfort, die im deutsch-französischen Krieg von 1870 heldenhaft verteidigt wurde und im eroberten deutschen Gebiet den Status einer französischen Enklave behalten durfte. Anschließend Heimreise.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.