Burgund – Franche-Comté

Kurztrip Burgund - Dijon & Beaune

© Marion CARCEL / Foehn Photographie
© Marion CARCEL / Foehn Photographie

Burgund zum Kennenlernen

  • 3 x Ü/F in einem zentalen ***-Hotel in Beaune
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant in Beaune am Anreisetag
  • Altstadtführung in Beaune
  • Eintritt ins historische Hospiz Hôtel-Dieu in Beaune
  • Weinverkostung in Beaune mit 4 Weinen
  • Besuch der Likörfabrik Cassissium mit Probe
  • Stadtführung in Dijon

4 Tage

schon ab 219 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

1. Tag | Anreise nach Beaune
Sie erreichen Beaune durch das obere Rheintal und durch die Burgundische Pforte von Belfort und Besançon. Die elegante und reiche Weinhandelsstadt Beaune ist ein idealer Standort für Feinschmecker und Lebenskünstler, Kunstliebhaber und Weinfreunde. Hotelbezug in ein zentral gelegenes Hotel und Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant.

 

2. Tag | Beaune und die Weinstraße der „Grand Cru“
Am Vormittag besichtigen Sie die alte Weinhandelsstadt Beaune. Rund um das mittelalterliche Krankenhaus mit seinem berühmten farbigen Ziegeldach finden Sie eine der schönsten Altstädte von Burgund innerhalb einer fast komplett erhaltenen Stadtmauer. Zusammen mit Ihrem Führer entdecken Sie den prächtigen Armensaal im Krankenhaus, die Kollegiatskirche Notre Dame und die schönen Palais in der Innenstadt. Abschließend machen Sie eine Weinprobe in der Altstadt von Beaune.
Nach der Mittagspause Fahrt auf die Burgundische Weinstraße, an der in Vougeot, Vosne-Romanée und Nuits-Saint-Georges einige der besten Weine der Welt wachsen.
Neben pittoresken Weindörfern entdecken Sie auch eine andere Spezialität, die schwarze Johannisbeere. Aus ihr wird der berühmte Cassis-Likör hergestellt, mit dem man den berühmten Aperitif Kir macht. Sie besuchen die Likörfabrik und das Museum „Cassissium“ und probieren Cassis-Varianten als Likör und Sirup.
Auf Wunsch, Abendessen in einem Restaurant in Hotelnähe.

 

3. Tag | Dijon
Vormittags fahren Sie mit Ihrem Bus in das benachbarte Dijon. Rundgang durch die prächtige Innenstadt mit ihren Palais, der mittelalterlichen Kirche Notre Dame und der Rue des Forges. Im Museum der Schönen Künste, das nach dem Louvre das zweitwichtigste Museum Frankreichs ist, sehen Sie (optional) dann die prächtigen Grabmäler der Herzöge von Burgund, die zu den schönsten bildhauerischen Arbeiten der Gotik gehören.
Anschließend bleibt genügend Zeit zum Stöbern auf eigene Faust und Einkaufen. Auf der Rückfahrt können Sie am Schloss von Commarin halten, das seit 25 Generationen von derselben Familie bewohnt wird. Das prachtvolle Dekor der Räumlichkeiten, aber auch die zahlreichen Wandteppiche, werden Sie begeistern (optional). Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Auf Wunsch, Abendessen in einem Restaurant in Hotelnähe.

 

4. Tag | Heimreise

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.