Provence-Alpes– Côte d‘Azur

Gärten an der Côte d'Azur

Üppiges Grün vor grandioser Kulisse

  • 5 x Ü/F im ****-Hotel in Cannes
  • Abendessen am Anreisetag
  • Stadtführung Nizza
  • Besuch des botanischen Gartens in Nizza
  • Besuch der Villa Ephrussi
  • Besuch des exotischen Gartens von Èze
  • Exotischer Garten von Monaco
  • Tagesführung Wolfsschlucht
  • Besuch der Confiserie Florian
  • Besuch einer Parfümfabrik

6 Tage

schon ab 249 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*
  • Hotelbeispiele

Reisebeschreibung

Das milde Klima an der Côte d’Azur hat eine Fülle von Gärten entstehen lassen. Blumen und andere Pflanzen gedeihen im Überfluss. Diese Reise ist ein Muss für Gartenfreunde.

1. Tag | Anreise
Anreise über die Schweiz, Italien oder das Rhônetal an die Côte d’Azur in den Raum Nizza. Je nach Heimatort sehen wir für Sie Etappen vor. Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag | Nizza
Stadtführung Nizza und am Nachmittag Besuch des botanischen Gartens: mehr als 3500 Arten werden präsentiert – ein idealer Einstieg in die Flora des Mittelmeerraumes. Anschließend Erholung im herrlichen Garten der Mönche von Cimiez. Rückkehr zum Hotel.

3. Tag | Villa Ephrussi und Monaco
Über die Corniche geht es heute auf die Halbinsel Cap Ferrat. Die Villa Ephrussi Rothschild bietet herrlichen Meerblick und eine der schönsten Gartenanlagen der Côte d’Azur. Aufgeteilt in verschiedene Themengärten wird die klassizistische Villa von Gärten und einem Teichplateau umgeben. Mittagspause in Èze.

Sie steigen hinauf durch die mittelalterlichen Gassen, auf der Spitze des Berges liegt der exotische Garten mit seinem thematischen und künstlerischen Parcours. Danach erreichen Sie Monaco. Der exotische Garten an einer Felsflanke beheimatet 1000 Kakteenarten und teils gigantische sukkulente Pflanzen. Weiterfahrt ins Stadtzentrum und Besichtigung des Fürstentums. Rückkehr zum Hotel.

4. Tag | Gärten und Canyons
Heute geht es ins Hinterland. Vor dem fantastischen Panorama der Wolfsschlucht zeigt man Ihnen in der kleinen Confiserie Florian, dass man aus Blumen auch Bonbons und Konfekt machen kann. Durch den Canyon geht es hinauf nach Gourdon, das wie ein Adlernest auf den Felsen gebaut ist. Sehenswert ist auch der Formbaugarten des Versailler Gartenarchitekten Le Notre aus dem 17. Jahrhundert. Im nahen Grasse lernen Sie in einer Parfümfabrik die verschiedenen Düfte zu unterscheiden, bevor es zurück geht.

5. Tag | Die Gärten von Menton
Pausentag in Nizza. Wir empfehlen eine Zugfahrt nach Menton, dessen Gärten aus dem 19. Jahrhundert der Stadt den Namen „Perle Frank­reichs“ eintrugen. 

6. Tag | Heimreise
Direkte Heimreise oder Fahrt nach Saint Tropez, eventuell mit Halt in der Domaine von Rayol oder Zwischenübernachtung in Lyon.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit


Wir sind unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.

Montag - Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr | 14:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr

Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt.

Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen. Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aufgrund von Verordnungen nur zeitweise erreichbar.

Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.