Okzitanien

Zauberhaftes Zentralmassiv

Najac © Getty Images
Najac © Getty Images

Traumhafte Landschaften, uralte Dörfer und Kirchen

  • 2 x HP im Raum Lyon/ Mâcon zur Zwischentappe
  • 5 x HP im ***/**** Hotel bei Rodez (8,2 Booking) inkl. Tischwasser mit Kaffee oder Tee zum Abendessen
  • Stadtführung Lyon (ca. 3 Std.)
  • Eintritt Schloss Belcastel
  • Fahrt mit dem kleinen Zug von Bozoul
  • 4-Gang-Menü in einer Ferme Auberge auf der Alm inkl.  Aperitif,  Rot- oder Roséwein und Kaffee (HP)
  • Eintritt Museum der Messermanufaktur Laguiole
  • Käseprobe in Laguiole
  • Eintritt Kirchenschatz von Conques (Jakobsweg)
  • Bootsfahrt auf dem Lot mit Plateau lokaler Spezialitäten inkl. Wasser, Wein und Café (ca. 2 Std.) (Juni-September)
  • Eintritt Champollion-Museum in Figeac
  • Führung Brücke und Technikmuseum Millau
  • Führung im Templerort La Couvertoirade
  • Besuch und Probe in den Roquefort Käsereiei

8 Tage

schon ab 659 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Das Zentralmassiv erstreckt sich über sechs französische Regionen und ist eine der beeindruckendsten Gebirgsregionen Europas. Das Herzstück dieser Region sind die majestätischen Bergketten, weite Hochebenen, tiefe Schluchten und malerische Täler.
Neben der beeindruckenden Natur hat das Zentralmassiv auch kulturell einiges zu bieten. Die Region ist reich an historischen Stätten und mittelalterlichen Dörfern, die wie aus einer anderen Zeit wirken. Das Zentralmassiv bietet auch kulinarische Genüsse, wie die berühmten Auvergne-Käsesorten wie den Bleu d'Auvergne oder den Cantal, begleitet von einem Glas regionalen Wein. Genießen Sie die vielfältige regionale Küche mit ihren herzhaften Spezialitäten wie dem Aligot, einer leckeren Mischung aus Kartoffeln, Käse und Knoblauch.
Egal, ob Sie die Natur erkunden, historische Stätten besichtigen oder einfach nur die köstliche Küche genießen möchten - das französische Zentralmassiv wird Sie mit seiner Schönheit und Vielfalt begeistern. Entdecken Sie diese einzigartige Region und lassen Sie sich von ihrer Magie verzaubern.


1.    Tag:  Anreise Lyon
Über die burgundische Pforte oder über Luxemburg erreichen Sie die alte Hauptstadt Frankreichs im Rhonetal am frühen Abend. Abendessen und Übernachtung im Raum Lyon.

2.    Lyon: Issoire - Rodez
Vormittags sehen Sie bei einer Stadtführung das herrliche Renaissanceviertel von Lyon, das zum Weltkulturerbe gehört. Sicherlich bleibt noch Zeit für einen kleinen Marktbummel im berühmten Markt von Paul Bocuse mit seinen zahlreichen Spezialitäten.
Am Nachmittag beginnt dann Ihre Expedition ins Zentralmassiv. Das Land der Vulkane und zerklüfteten Täler mit seinen alten Dörfern und Kirchen birgt eine der schönsten Landschaften Frankreichs und ist dennoch touristisch kaum erschlossen.
Am Nachmittag erreichen Sie Issoire. Die Kirche ist ein romanisches Juwel aus dem 12. Jahrhundert und zeichnet sich durch seine imposante Fassade und die kunstvollen Skulpturen aus. Die hohen Gewölbedecken, die bunten Glasfenster und die kunstvollen Verzierungen schaffen eine einzigartige und spirituelle Stimmung. Auf Wunsch geführte Besichtigung des Städtchens mit der Kirche.
Am Abend Ankunft in Rodez. Ihr neu renoviertes Hotel verfügt über komfortable Zimmer mit Dusche oder Bad und WC, eine Bar, ein SPA mit beheiztem Innenpool und zwei Restaurants. Hier verbringen Sie die nächsten Tage. Abendessen und Übernachtung.

3.    Tag: Die „schönsten Dörfer Frankreichs“ im Zentralmassif
Das Prädikat als schönstes Dorf Frankreich erhalten nur ganz besondere Orte. In der Region von Rodez gibt es einige herrliche Orte mit dieser Auszeichnung. Genießen Sie diesen Ausflug ins Mittelalter.
Vormittags Fahrt zum mittelalterlichen Ort Villefranche-de-Rouergue, das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet ist. Der Place Notre-Dame im Ortszentrum zählt zu den schönsten Plätzen Europas. Er ist von Arkaden umgeben, die von Häusern im Stil der Flamboyant-Gotik oder der Renaissance überragt werden.
Anschließend Weiterfahrt nach Najac. Das auf einem langen Felsgrat thronende mittelalterliche Dorf, zieht sich entlang einer einzigen Straße. Ganz am Ende können Sie die imposante Festung besichtigen. Unten fließt der Fluss Aveyron.
Rückfahrt zum Hotel über den wunderschönen Ort Belcastel, der, wie der Name es schon sagt, von einem mächtigen Schloss überragt wird. Rückkehr am Abend zum Hotel in Rodez. Abendessen und Übernachtung.

 

4.    Tag: Vom Canyon in den Schafstall – Genüsse für alle Sinne
Der Canyon von Bozoul ist ein einmaliges Naturdenkmal. In der Mitte einer Schleife steht auf einer Felsspitze eine Kirche. Sie entdecken diesen herrlichen Ort und den Canyon mit in einem kleinen Zug, der natürlich auch Fotostopps macht.
Gegen Mittag erwarten wir Sie in einem „Buron“. Der alte Schafstall auf 1300 m Höhe liegt auf einer Alm mit einem herrlichen Ausblick über die Region. Hier erwarten wir Sie zu einem ausgiebigen Mittagessen, bevor es weitergeht nach Laguiole. Hier werden wohl die berühmtesten Taschenmesser der Welt hergestellt. Sie besichtigen die Manufaktur. Anschließend Probe von verschiedenen Käsesorten im Ort, bevor es wieder zum Hotel zurückgeht. Übernachtung.

 

5.    Tag: Kirchenschätze und Hieroglyphen
Conques ist eine wichtige Etappe auf dem Jakobsweg. Die kleine, romanische Kirche hat ein fantastisches Portal und darüber hinaus einen der schönsten Kirchenschätze Frankreichs. Dieser Schatz wurde erst nach hunderten Jahren in seinem Versteck entdeckt und hält unter anderem ein „A“ von Karl dem Großen. Karl der Große teilte nämlich bei seinen Klostergründungen einen Reliquienschrein in Form eines Buchstabens zu. Conques erhielt als eines der ersten Klöster das „A“.
Nach so viel faszinierender Kultur erwartet Sie dann eine Bootsfahrt im Tal des Lot. Genießen Sie die herrliche Natur bei einem kleinen Mittagessen mit einem Plateau regionaler Spezialitäten. Am Nachmittag Besuch von Figeac. Der berühmteste Sohn der Stadt ist der Historiker Champollion, dem die Entzifferung der Hieroglyphen mithilfe des Rosetta Steines gelangen. Entdecken Sie dieses Abenteuer einer mehr als 3000-jährigen Geschichte. Am Abend Rückfahrt nach Rodez in Ihr Hotel, Abendessen und Übernachtung.

 

6.    Tag: Hight Tech, Templer und Schimmelkäse    
Die Brücke von Millau über das breite Tal des Lot ist die größte Schrägseilbrücke Europas. Sie besichtigen das technische Wunderwerk aus dem 20. Jahrhundert bevor Sie das Zeitrad 900 Jahre zurück, in die in die Epoche der Templer, zurückdrehen.
Sie besuchen La Couvertoirade. Das Dorf blieb weitgehend unverändert und bewahrt bis heute seine mittelalterliche Architektur und Atmosphäre. Es wurde als eines der "schönsten Dörfer Frankreichs" ausgezeichnet. Die Templer haben in La Couvertoirade ihre Spuren hinterlassen, und viele Gebäude und Strukturen erinnern an ihre Anwesenheit. Die Festung, die Kirche und andere historische Gebäude sind Zeugen der Geschichte des Templerordens in der Region.
Anschließend besuchen Sie einen Käsekeller in Roquefort. Der berühmte Blauschimmel entsteht in diesen Höhlen, die permanent durchlüftet werden. Über das herrliche Plateau von Larsac seiner beeindruckenden Flora und Fauna geht es dann zurück nach Rodez. Abendessen und Übernachtung.

 

7.    Tag: Rodez – Rhôntal
Die Rückfahrt führt sie durch die zerklüfteten Landschaften, vorbei am Canyon der Tarne nach Le Puy-en-Velais. Die Stadt ist seit dem Mittelalter ein wichtiger Pilgerort und der ursprüngliche Ausgangspunkt des Jakobsweges. Denn der Bischof von Le Puy hat diese Pilgerfahrt erfunden. Schon von weitem ist die kirchliche Tradition der Stadt ihren Spitzen Vulkankegel, auf den Kirchen stehen, zu sehen. In der Kathedrale der Stadt liegen die Reliquien des heiligen Sankt Georg.
Bummel durch die Altstadt und anschließend Weiterfahrt ins Rhonetal zur Zwischenübernachtung im Raum Lyon – Mâcon.

 

8.    Tag: Heimreise
Mit vielen unvergesslichen Eindrücken und vielleicht einem Laguiole-Messer in der Tasche kehren Sie nach Deutschland zurück

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum