Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.  

Centre Loiretal

Juwelen des Loiretales

© V. Niko
© V. Niko

Zwischen traumhaften Schlössern, blühenden Gärten und sehenswerten Städten

  • Eintritte Chambord, Villandry, Chevergny, Beauregard, Clos Lucé
  • Bootsfahrt auf dem Cher
  • Champignon-Zucht und Essen im Felsenkeller
  • Mittelalterliche Animation mit Pferde-Dressur und Raubvögeln in Chambord

5 Tage

schon ab 419 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Schlösser, Gärten, historische Dörfer und Städte, das breite Flussbett der Loire, große, wildreiche Wälder und dazu fruchtige Weine und eine abwechslungsreiche Küche: All dies erwartet Sie bei einer Reise ins Loiretal. Hunderte von Schlössern machen die Wahl zur Qual, man kann leicht mehrere Wochen in dieser Region verbringen.

 

1. Tag 
Anreise ins Loiretal

Anreise über Reims und Paris in das Loiretal.  Sie wohnen in guten Mittelklassehotels in oder um Blois oder Tours (je nach Heimatort). Die folgenden Tagesprogramme passen wir Ihrem Übernachtungsort an. Abendessen im Hotel. 

 

2. Tag  
Villandry – l’Islette -– Tours

Am Vormittag sehen Sie die einmaligen Gärten des Schlosses von Villandry. Entsprechend der französischen Tradition wird die Natur in geometrische Formen aufgeteilt. Außergewöhnlich ist, dass in diesem Garten auch das Gemüse zu seinem Recht kommt. Mittagspause im Château de l’Islette, das heute von seinen Eigentümern bewohnt wird und auch als architektonisches Gegenstück zu Azay-le-Rideau gilt.  

Im 19. Jahrhundert war es der Zufluchtsort des berühmten Bildhauers Rodin und seiner Freundin Camille Claudel. Genießen Sie einen Augenblick der Ruhe in den schönen Gärten mit ihren Liegestühlen, bevor es weitergeht. Am Nachmittag entdecken Sie dann die Martinsstadt Tours mit ihrer schönen Altstadt und dem historischen Martinsviertel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

3. Tag 
Erlebnisse in Chambord, Cheverny und Beauregard

Über Blois fahren Sie zum Königsschloss von Chambord, dessen Schlossberg von der längs-ten Parkmauer Europas umgeben ist (32 km). Das prachtvollste Renaissanceschloss der Welt wurde unter Franz I. erbaut. Die einmalige doppelläufige Treppe, ein Höhepunkt der Renaissancearchitektur, und die Pläne sollen vom italienischen Universalgenie Leonardo da Vinci stammen. Sie entdecken das Schloss und anschließend laden wir Sie in einem der prachtvollen Säle zu einer Weinprobe mit Käse ein. Nun geht es mit Pferdekutschen in den Park (Mai-Sept). Den krönenden Abschluss bietet eine Vorführung mit Pferden und Raubvögeln (Mai-Sept). 

Nur wenig entfernt liegt das Schloss von Cheverny in einem weitläufigen Park. Hier können Sie eine der größten Jagdhunde-Meuten Frankreichs sehen und, wenn Sie Lust haben, eine Fahrt im Golf-Wagen über die Domäne machen (Zuschlag). Danach erreichen Sie das privat bewohnte Schloss von Beauregard; die Marquise stammt aus Deutschland. Entdecken Sie dieses originelle Schloss mit seiner Portrait-Galerie. Anschließend Abendessen mit Wein in der ehemaligen Schlossküche. Rückfahrt zum Hotel.

 

4. Tag 
Chenonceau – Amboise

Vormittags 1-stündige Flussfahrt zum Schloss von Chenonceau, das quer über den Fluss Cher gebaut ist. Danach Besuch des Schlosses (nur zahlbar vor Ort) und Mittagspause. Am Nachmittag zeigen wir Ihnen die größten Champignon-Kellereien, die sich in kilometerlangen Tunneln im weichen Tuffstein des Loire-Gebietes befinden. Am Nachmittag erreichen Sie das Herrenhaus von Leonardo da Vinci in Amboise, wo viele seiner Architektur-Modelle ausgestellt sind. Abendessen im stimmungsvollen Restaurant im Felsenkeller.

 

5. Tag 
Heimreise

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.