Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.  

Paris – Ile-de-France

Normandie, Bretagne & Jersey

  © VisitGuernsey
© VisitGuernsey
  • 2 x HP in/um Rouen
  • 3 x HP im Raum Saint Malo + 1 X ÜF
  • 1 x HP bei Paris
  • 7 x reichhaltiges 3-Gang-Menü
  • Mittagessen auf Jersey (i.R. der HP)
  • Englische Tea-Time auf Jersey
  • Begrüßungscocktail
  • Stadtführung Rouen
  • Besuch der Benediktiner-Likörbrennerei
  • Tagesausflug nach Jersey
  • Treibstoffzuschlag Jersey
  • Inselrundfahrt halbtags im Inselbus
  • Bootsfahrt im Golf von Morbihan

8 Tage

schon ab 489 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Rouen, der Mont-Saint-Michel, Saint Malo, die Blumeninsel Jersey sowie das Vogelparadies im Golf von Morbihan am Atlantik sind die Höhepunkte dieser Fahrt. Dennoch wechseln Sie vor Ort nur zweimal das Hotel, Ihre Kunden können die Höhepunkte entspannt genießen. Sie wohnen in ausgesuchten Hotels mit erweitertem Frühstück und 3-Gang-Menüs.

 

 

1. Tag
Rouen
Anreise nach Rouen, in die mittelalterliche Handelsstadt nahe der Seinemündung. Übernachtung, Begrüßungscocktail und Abendessen.

2. Tag
Rouen – Etretat –Honfleur – Rouen
Stadtführung in Rouen. Die höchste gotische Kathedrale Frankreichs und über 1000 Fachwerkhäuser im Zentrum bilden eine einmalige Kulisse. Anschließend Weiterfahrt zur Felsenküste von Etretat mit ihren Klippen und Bögen. Unser Tipp: Machen Sie eine genüssliche Mittagspause auf einem Bauernhof und genießen Sie einen Imbiss mit Pasteten, Käse, Cake, Baguette mit frisch-sprudelndem Cidre.

Zum Digestif geht es dann zur Benediktiner-Likörbrennerei mit Besichtigung der Kunstsammlung und Likörprobe. Rückfahrt in Ihr Hotel und Abendessen.

3. Tag
Rouen – Deauville – Arromanches – Saint Malo
Heute entdecken Sie den noblen Badeort Deauville, den „Strand von Paris“ mit seiner hölzernen Strandpromenade und den Villen der Jahrhundertwende. An der Küste entlang geht es dann zu den Landungsstränden der alliierten Truppen bei Omaha Beach. Anschließend Weiterfahrt in die Region Saint Malo zu Ihrem Standort­hotel der kommenden Tage und Abendessen.

4. Tag
Mont-Saint-Michel
Am Vormittag erreichen Sie den Mont-Saint-Michel. Das „Wunder des Abendlandes“ liegt auf einem Felsen im Meer und umfasst 6 Jahrhunderte Geschichte. Nachmittags bummeln Sie über die gewaltigen Festungsmauern von Saint Malo und machen vielleicht noch einen Abstecher in die mittelalterliche Handelsstadt Dinan an der Rance. Abendessen im Hotel.

5. Tag
Jersey
Am frühen Morgen Transfer zum Hafen von Saint Malo. Von hier aus fahren Sie mit dem Schnellkatamaran zur Blumeninsel Jersey. Profitieren Sie vom zollfreien Einkauf. Bei frühen Abfahrten gibt es ein reichhaltiges erweitertes Frühstück an Bord. Französische Lebensart und englischer Charme sind auf Jersey eine glückliche Verbindung eingegangen.

Im typisch englischen Inselbus erkunden Sie Jersey. Danach Mittagessen in einem schönen Restaurant im Rahmen der HP. Am Nachmittag erkunden Sie die Inselhauptstadt St. Hélier. Jeder Gast erhält einen deutschen Reiseführer.

In einem klassischen englischen Teesalon laden wir Sie anschließend zur „Tea Time“ mit Scones, Sahne und Tee ein. Am Abend kehren Sie zum Festland zurück. Rücktransfer zum Hotel mit Ihrem Bus. Daneben bieten wir Ihnen erstmals thematische Rundfahrten auf Jersey an.

6. Tag
Golf von Morbihan - Vannes
Heute geht es an die Südküste der Bretagne, zum Golf von Morbihan. Dort machen Sie eine unvergessliche Bootsfahrt zur Mönchsinsel und besuchen den mittelalterlichen Ort Vannes.

Einen Abstecher in die Vorzeit unternehmen Sie bei Ihrem Besuch der Menhire von Carnac. Abends Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

7. Tag
Rennes – Chartres – Paris
Über Rennes, die Hauptstadt der Bretagne, beginnen Sie Ihre Rückreise. In Chartres besuchen Sie die berühmte gotische Kathedrale, bevor Sie Ihr Etappenziel im Raum Paris erreichen.

8. Tag
Heimreise

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.