Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.  

Elsass – Champagne-Ardenne – Lothringen

Die wahre Seele des Elsass

Traditionen zwischen Sauerkraut, Bredele und Riesling

  • 3 x Ü/F in der Hotelkategorie Ihrer Wahl
  • Abendessen am Anreisetag im Hotel
  • Stadtführung Strasbourg, Colmar
  • Eintritt und Führung Seigneurerie Andlau (Mo. geschlossen)
  • Führung „Fachwerkhäuser von Obernai“
  • Besuch einer Sauerkrautfabrik (Sa.+So. geschlossen)
  • Schlachtfest mit riesiger Sauerkrautplatte
  • Besuch einer Bredelefabrik mit Kostproben
  • Weinprobe mit 3 Weinen
  • Abendessen auf der Weinstraße
  • Eintritt Schokoladenmuseum mit Verkostung

4 Tage

schon ab 239 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Kulinarisches und Fachwerk in den Dörfern links des Rheins. Das Restaurant Chou’Heim ist ein mittelalterlicher Hof, in dem die Bauern den Zehnten für ihren Fürs-ten abliefern mussten. Es liegt im Zentrum des Elsässer Sauerkrautlandes und ist seit Jahrzehnten bekannt für seine gute und reichhaltige Küche. Natürlich darf auch getanzt werden, bei Elsässer Stimmung und Folkloremusik. Daneben entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Traditionen des Elsass.

1. Tag 

Anreise nach Strasbourg

Anreise nach Strasbourg. Am Nachmittag Stadtführung und Zeit zum Bummeln. Hotelbezug und Abendessen.

 

2. Tag 

Handwerk und Traditionen im Elsass

Am Vormittag besuchen Sie eines der schönsten erhaltenen Stadtpalais des Elsass, die Seigneurerie in Andlau. Hier können Sie die alten Handwerkskünste des Elsass entdecken und Handwerkern über die Schulter gucken. Sie bekommen gezeigt, wie die hohen Burgen des Elsass gebaut wurden und erfahren, warum Bärenführer seit 880 in Andlau freie Kost und Logis haben.

 

In Obernai sind dann die schönsten Exemplare der im Elsass allgegenwärtigen Fachwerkhäuser zu sehen. Die Verzierungen an der Fassade gaben Auskunft über Stand und Beruf, und wenn man umzog, nahm man sein Haus einfach mit. Dann geht es noch ins Sauerkrautland, bevor das „Schlachtfest“ beginnt. Entdecken Sie eine kleine Sauerkrautproduktion und lernen Sie etwas darüber, wie aus Weißkohl Sauerkraut wird. Anschließend wünschen wir guten Appetit im Chou’Heim.

 

3. Tag 

Bredele und Riesling

Auf unserem Weg zur Elsässischen Weinstraße machen wir Halt bei der Firma Fortwenger, die – nicht nur in der Weihnachtszeit – die berühmten Bredele des Elsass fabriziert. Beim Stadtrundgang in Colmar gibt es unter anderem das neue Unterlinden-Museum zu entdecken. Auf Wunsch Möglichkeit zum Besuch. Anschließend geht es zur Weinprobe im befestigten Weinort Riquewihr. Abendessen in einem schönen Winzerlokal auf der Weinstraße.

 

4. Tag  

Schoki für die Heimreise 

Bevor Sie das Elsass verlassen, besuchen wir auch das große Schokoladenmuseum von Strasbourg-Geispolsheim „Les secrets du chocolat“ und weihen Sie dort in das Geheimnis der Herstellung des süßen Goldes ein. Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie anschließend nach Hause zurück.

 

 

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.