© 123RF.com
© 123RF.com

Orte des UNESCO Weltkulturerbes im Elsass

  • 3 x HP im ***-Boutiquehotel in Sélestat
  • 2- Gang-Mittagessen mit typischen Elsässer Spezialitäten, Wein und Kaffee am 2. Tag
  • Mittagessen mit 1 Flammenkuchen und 1 Glas Wein am 3. Tag
  • Stadtführung Strasbourg
  • Eintritt Hochkönigsburg mit Führung
  • Eintritt Brotmuseum mit Führung
  • Eintritt humanistische Bibliothek mit Führung (montags geschlossen)
  • Eintritt und Führung Unterlindenmuseum
  • Stadtführung Colmar
  • Weinprobe mit 3 Weinen auf der Weinstraße

4 Tage

schon ab 259 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Das Elsass besitzt drei kulturelle Schätze von höchstem Weltruf: das Strasbourger Münster, den Isenheimer Altar in Colmar und die humanistische Bibliothek in Sélestat. Die UNESCO trägt dem Rechnung: sowohl Strasbourg, Colmar als auch Sélestat sind Weltkulturerbe. Und natürlich gehört in Frankreich auch immer ein gutes Essen dazu, und speziell im Elsass auch leckeres Brot und Bier. Lassen Sie sich auf dieser Reise kulturell und kulinarisch verführen! Sélestat liegt ideal an der Elsässischen Weinstraße auf halbem Wege zwischen Strasbourg und Colmar.

1. Tag
Weltkulturerbe in Strasbourg
Gleich zwei Stadtviertel von Strasbourg tragen den begehrten Weltkulturerbe-Titel: Die “Grande Ile” mit der Altstadt und der Kathedrale sowie das deutsche Viertel aus dem 19. Jahrhundert. Im Rahmen unserer Stadtführung sehen Sie die Höhepunkte aus acht Jahrhunderten in Strasbourg, bevor Sie weiterfahren zu Ihrem Hotel im Zentrum von Sélestat. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag
Bibele und Bredele in Sélestat
Am Vormittag besuchen Sie die Hochkönigsburg. Die mächtigste Burg des Elsass wurde im 19. Jahrhundert unter Kaiser Wilhelm II. nach Originalplänen wieder aufgebaut. Genießen Sie den herrlichen Blick über das Rheintal.

Mittags erwarten wir Sie im spektakulären neu gestalteten Brotmuseum. Nach einer einstündigen Besichtigung, bei der Sie in die Geheimnisse von „Bredele“ und „Kougelhopf“ eingeweiht werden, verwöhnen wir Sie mit einem schmackhaften Mittagessen inklusive Wein und Kaffee im historischen Zunftssaal der Bäcker-
Innung aus dem Jahre 1522.

Nur wenige Schritte entfernt liegt die humanistische Bibliothek. Sie wurde 2018 nach umfangreichen Erweiterungsarbeiten mit einem spektakulären Museumsbau neu eröffnet und enthält Manuskripte und Bücher aus dem 7. bis zum 17. Jahrhundert. Oftmals sind es nur ganz kleine geistliche Büchlein - und das ist es, was im Elsässischen als „Bibele“, kleine Bibel, bezeichnet wird. Im Rahmen einer Führung zeigen wir Ihnen zum Beispiel das reich dekorierte Buch der Wunder des Glaubens aus dem 11. Jahrhundert, die Bibel der Sorbonne aus dem

13. Jahrhundert, den prächtigen ”Beatus Rhenanus” aus dem 15. Jahrhundert und das Original des bekanntesten Werkes von Erasmus von Rotterdam: das Lob der Torheit. In diesen faszinierenden Originalen lebt die Geschichte weiter. Anschließend Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

3. Tag
Weltkulturerbe in Colmar
Die alte Reichsstadt Colmar mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern, dem mittelalterlichen „Koifhus“ und dem berühmten Pfisterhaus beherbergt das wichtigste Museum des Elsass: Das Unterlindenmuseum.

Museum und Altstadt gehören zum Weltkulturerbe und dies zu Recht. Schon seit Jahrhunderten fasziniert der Isenheimer Altar für seine sehr realistische Darstellung der Kreuzigung Christi und die zahlreichen Kreaturen des Bildfeldes mit dem Heiligen Antonius, die einem modernen Science-Fiction Film entstammen könnten. Nach einer Führung durch die Altstadt empfehlen wir eine Bootsfahrt durch das „Kleine Venedig“ von Colmar. Mittagessen mit Flammenkuchen und einem Glas Wein in einem Traditionsrestaurant.

Am Nachmittag geht es dann zurück über die Elsässische Weinstraße mit einem Besuch des berühmten Weindorfes Riquewihr und einer Weinprobe bei unserem Winzer. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

4. Tag
Obernai und Rosheim
Auf Ihrem Heimweg besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher nach Obernai, das für seinen Renaissance-Marktplatz mit dem typischen Sechs-Eimerbrunnen aus dem Jahr 1579 berühmt ist. Auch Rosheim mit der schönsten romanischen Kirche des Elsass und zwei mächtigen Stadttoren ist einen Halt wert. Anschließend Heimreise nach Deutschland.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum