Elsass – Champagne-Ardenne – Lothringen

Krieg und Frieden in den Vogesen

© B. Naegelen ADT
© B. Naegelen ADT

Romanische Schätze und Monumente des Krieges

  • 3 x HP in der Hotelkategorie Ihrer Wahl
  • Freier Zugang zum Pool und Fitnesscenter (nur im ****-Hotel)
  • Stadtführung in Thann
  • Eintritt Park und Textilmuseum in Husseren-Wesserling mit Führung
  • Eintritt und Führung Hartmannsweilerkopf
  • Weinprobe mit 5 Weinen und Kugelhopf Wuenheim
  • Eintritt Mémorial von Linge
  • Münsterkäseprobe mit 1 Glas Wein
  • Führung Colmar 1,5 Stunden

4 Tage

schon ab 229 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Die Region der südlichen Vogesen birgt einige der schönsten romanischen Bauwerke des Elsass. Im Ersten Weltkrieg war das Gebiet des heutigen Naturparks aber auch heftig umkämpft. Entdecken Sie eine herrliche Region mit vielen Kontrasten!

 

1. Tag 
Ein romanischer Schatz im Dreiländereck

Anreise, Möglichkeit zu einem Halt zur Besichtigung der Abteikirche von Ottmarsheim, eines der bedeutendsten romanischen Baudenkmäler des Elsass. Abendessen und Übernachtungen im Raum Mulhouse / südliche Elsässische Weinstraße. 

 

2. Tag 
Himmel und Hölle in den Vogesen

Ausflug in das kleine Städtchen Thann aus dem 13. Jahrhundert und Besuch des gotischen Theo--baldus-Münsters. Im Tal von Saint Amarin besuchen Sie anschließend  die ehemalige königliche Textil-Manufaktur von Wesserling mit seinem Museum und vier großzügig angelegten Parks, die als „bemerkenswerte Gärten“ ausgezeichnet worden sind.  

Danach geht es in Richtung Vogesen zum Hartmannsweilerkopf hinauf. Hier befand sich das größte Schlachtfeld der Vogesen während des Ersten Weltkrieges. Besuch der Gedenkstätte mit ihren Beinhäusern. Rückfahrt zum Hotel. Unterwegs genießen Sie in einer Kellerei bei Wuenheim eine Weinprobe elsässischer Weine mit Kugelhopf. 

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

3. Tag 
Durch das Paradies zum Gipfe

Heute folgen Sie der romanischen Straße, Besuch zweier weiterer bedeutenden romanischen Kirchen des Benediktiner-Ordens: in Murbach ist es die Klosterkirche und in Lautenbach die Stiftskirche, berühmt für ihre wunderbar erhaltene 3-schiffige Vorhalle, dem „Paradies“ und für das große Triumphkreuz im Chorbogen. 

Auf dem Gipfel des Großen Belchen, mit 1423 Metern der höchste Gipfel der Vogesen, haben Sie einen atemberaubenden Blick bis zu den Alpen. Rückfahrt über den Schluchten-Pass und das Linge-Denkmal, das an eine der blutigsten Schlachten der Vogesen erinnert. Abschließend besichtigen Sie in Lapoutroie eine Münsterkäserei und genießen den kräftigen Käse bei einem Glas Wein. 

Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung. 

 

4. Tag 
Colmar und Heimreise

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Colmar und bummeln zu Fuß mit einem Reiseleiter durch die Gassen der schönen Altstadt. Danach Heimreise. 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich 9:00–12:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.