Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.  

Provence-Alpes– Côte d‘Azur

Tanzende Pferde und Kreuzritter

Eine außergewöhnliche Reise durch die Provence

  • 2 x HP im ****-Hotel im Raum Lyon
  • 5 x ÜF im ****-Hotel bei Nîmes
  • 4 x HP als 3-Gang-Menü im Hotel in Nîmes
  • Stadtführung Arles, Nîmes
  • Fahrt im Dampfzug durch die Cevennen

8 Tage

schon ab 529 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Zwischen Luberon und Cevennen, Mittelmeer und Alpilles liegt eines der Traumziele Frankreichs: die Provence. Da gerät so mancher schnell ins Schwärmen zwischen Lavendelfeldern und dem ewig blauen Himmel und den Weiten der Camargue, die übergangslos ins Mittelmeer fließen zu scheinen.  

 

1. Tag 

Anreise nach Lyon

Nach Anreise Abendessen und Übernachtung in einem ****-Hotel.

 

2. Tag 

Zu Römern und Päpsten: Orange – Avignon

Fahrt durch das Rhônetal nach Orange und Besuch des Triumphbogens und des vollständig erhaltenen römischen Theaters, Mittagspause. Am Nachmittag erreichen Sie Avignon, dessen berühmter Papstpalast hoch über der Stadt thront. Abendessen und Übernachtung im ****-Hotel bei Nîmes.

 

3. Tag 

Gladiatoren und Troubadoure: Arles – Les Baux

Sie bewundern erst die romanische Kirche von Saint-Gilles mit ihrem herrlichen Portal und lernen mit Arles das „Rom der Provence” kennen. 

 

Am Nachmittag Weiterfahrt zur Felsenstadt Les Baux. Durch enge Gassen geht es hinauf zur Burg. Genießen Sie den herrlichen Rundblick über die gesamte Provence. Anschließend Besuch der faszinierenden „Carrières de Lumière“. Mit über 100 Projektoren werden auf die weißen Felswände eines ehemaligen Bauxit-Steinbruchs bis zu 14 Meter hohe Bilder projiziert, ein traumhaftes Reich aus Musik und Licht. Rückkehr über Tarascon mit seinem Kastell an der Rhône zum Hotel und Abendessen.

 

4. Tag 

Mit dem Dampfzug in die Cevennen

Ihr Weg führt Sie zunächst nach Anduze. Mit einer historischen Dampflok geht es dann über Viadukte und Tunnel und durch Flusstäler in das Karstgebirge der Cevennen. Unterwegs Halt  am beeindruckenden Bambuswald. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die berühmte Feengrotte, deren größter Saal sagenhafte 50 Meter Höhe und 120 Meter Länge misst. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

 

5. Tag 

Mit Geländewagen in die Camargue

Früher Start vom Hotel aus. Sie entdecken die Camargue mit ihren Stierherden, weißen Pferden und rosa Flamingos bei einer Jeep-Safari mit Landrover! Über Feldwege, kleine Landstraßen und winzige Dörfer geht es zur Verkostung einiger kleiner Spezialitäten und zu einer Weinprobe der lokalen Rosé- und Rotweine. Zeit zum Bummeln und Mittagspause in der mittelalterlichen Kreuzfahrerstadt Aigues-Mortes. Danach sehen Sie Salz soweit das Auge reicht: das „Rote Meer“ der Camargue. Sie durchqueren dieses Universum des Salzes im kleinen Zug. Anschließend Weiterfahrt in den Zigeunerwallfahrtsort Les-Saintes-Maries-de-la-Mer. Auf der Rückfahrt erwartet Sie am Abend das „Cabaret der tanzenden Pferde“: Sie werden von Musikern mit Gitarrenklängen empfangen und erleben bei und nach einem typischen Abendessen eine unvergessliche Show mit Pferdedressur, Stieren und Flamenco-Klängen. Nach diesem langen und ereignisreichen Tag kehren Sie sehr spät ins Hotel zurück.

 

6. Tag 

Kultur und Lebensart in Marseille und Aix-en-Provence

Heute Vormittag besuchen Sie die nach Ansicht vieler Franzosen schönste Stadt Frankreichs, Aix-en-Provence. Der französische Maler Paul Cézanne ist dort geboren und hat auch die meiste Zeit seines Lebens dort verbracht. Nach einem Spaziergang durch die historische Altstadt, wo Sie sicher einen der vielen Wochenmärkte durchstreifen, und einer Kaffeepause geht es weiter in die Hafenstadt Marseille. Kurze Stad-trundfahrt über den alten Hafen. Sie steigen nun in den  Zug „TER de la Côte Bleue“.  Dieser Zug schlängelt sich über 32 Kilometer Strecke an der „Blauen Küste“  entlang und verzaubert durch Ausblicke auf wilde Felsen, azurblaues Wasser, lange Sandstrände und Pinienwälder. An der Endhaltestelle Martigues, auch als „Venedig der Provence“ bezeichnet, wartet bereits Ihr Bus für die Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

7. Tag 

Nîmes – Pont du Gard – Lyon

Bummel durch die alte Römerstadt Nîmes mit ihrem römischen Tempel und dem größten Amphitheater Südfrankreichs. Weiterfahrt zum römischen Aquädukt Pont du Gard. Im angeschlossenen Museum entdecken Sie, wie die Römer es schafften, eine Wasserleitung über 21 Kilometer mit einem Gefälle von nur 70 Zentimeter zubauen. Anschließend brechen Sie bereits gen Norden auf. In Montélimar verkosten Sie auf Wunsch den weißen Nougat, eine Spezialität der Region. Abendessen und Übernachtung in einem ****-Hotel im Raum Lyon.

 

8. Tag 

Heimreise

Wenn Sie noch etwas Zeit haben, empfehlen wir die Besichtigung von Lyon mit seiner eindrucksvollen Altstadt aus der Renaissance oder den Markthallen des Sterne-Koches Paul Bocuse.

 

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.