Okzitanien

Genuss im Land der Musketiere

 Cordes sur Ciel © Dominique VIET - CRT Occitanie
Cordes sur Ciel © Dominique VIET - CRT Occitanie

Mit Aufenthalt im ****-Klosterhotel Montauban

  • 2 x Etappen in guten ***-Hotels mit HP
  • 5 x HP im ****-Hotel in Montauban
  • Zugang zu den Wellness-Einrichtungen im Hotel
  • Eintritt in das Kloster Moissac
  • Verkostung Traubensaft
  • Verkostung des Pousse Rapière
  • Spezialitätenessen auf dem Bauernhof
  • Besichtigung und Armagnacprobe Schloss Cassaigne
  • Stadtführung Albi
  • Museum Toulouse-Lautrec Albi
  • Kleiner Zug Cordes-sur-Ciel
  • Rotweinprobe Gaillac
  • Stadtführung Toulouse
  • Besichtigung Airbus-Werke

8 Tage

schon ab 569 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Rundreise zwischen Montauban und Toulouse inklusive Spezialitätenessen auf dem Bauernhof.

1. Tag | Anreise
Anreise aus Deutschland nach Clermont-Ferrand, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag | Über Conques nach Montauban
Kurzer Bummel zur Kathedrale in Clermont, anschließend durchqueren Sie das Zentralmassiv, eine der ursprünglichsten Landschaften Frankreichs. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Conques. Der historische Pilgerort am Jakobsweg besitzt eines der schönsten romanischen Portale der Welt und einen Kirchenschatz, der bis auf das 6. Jahrhundert zurückgeht und unter anderem das berühmte „A“ Karls des Großen enthält. Am Abend erreichen Sie Montauban. Sie wohnen in einem 4-Sterne-Klosterhotel mit Wellnessbereich und einem guten Restaurant.

3. Tag | Montauban und Moissac
Entdeckung von Montauban, der Stadtkern ging aus einer Bastide des 12. Jahrhunderts hervor. Bummeln Sie über den Markt, auf der von Arkaden umsäumten Place Nationale und durch die schöne Altstadt. Am Nachmittag geht es nach Moissac, dessen romanischer Kreuzgang mit seinen herrlichen Kapitellen zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nach einem Bummel durch die Altstadt laden wir Sie zu einer Verkostung des berühmten Traubensaftes aus Moissac ein. Abendessen im Hotel.

4. Tag | Genüsse im Land der Musketiere
D’Artagnan, der berühmteste Mitstreiter der 3 Musketiere, stammt aus dem Gers. In diesem Département liegt das Schloss von Montluc bei dem historischen Wehrdorf Saint Puy. Hier wird der „Pousse Rapière“ hergestellt, ein köstlicher Aperitif nach einem Geheimrezept, der Sie begeistern wird. Benannt ist er nach dem Degen der berühmten Musketiere, und nach dem zweiten Glas fühlen Sie sich selbst wie einer! Nur wenige Minuten entfernt geht es dann zu unserem bewirtschafteten Bauernhof. Hier erwartet Sie ein leckeres Mittagessen, serviert unter freiem Himmel oder in der Scheune mit selbst produzierten Spezialitäten: Leberpastete mit Süßwein, verschiedene Vorspeisen auf der Basis von Enten- und Gänsefleisch und danach die Spezialität der Region, ein Cassoulet. Zum Verdauen gibt es Armagnac und Eis, dazu verschiedene Weine. Nachdem Sie sich und Ihre Bauchdecke bei der Besichtigung der Domaine ein wenig entspannt haben, geht es im Herzen des Département Gers zum Schloss von Cassaigne. Hier wurde der Armagnac erfunden. Besuch und Verkostung. Abendessen im Hotel.

5. Tag | Albi und Cordes
Anschließend Ausflug nach Albi. Die Hauptstadt der Albigenser besitzt die größte Backsteinkathedrale der Welt und ist Heimat des berühmten Malers Toulouse-Lautrec. Geführte Stadtbesichtigung und Besuch des neu konzipierten Museums mit vielen Bildern von Toulouse-Lautrec. Nach der Mittagspause geht es in das mittelalterliche Cordes-sur-Ciel. Fahrt im kleinen Zug in die auf einem Berg gelegene Altstadt, die so schön ist, dass sie unseren Vorfahren fast schon paradiesisch anmutete. Abschließend machen Sie eine Rotweinprobe bei einem kleinen Winzer in Gaillac und fahren ins Hotel zurück.

6. Tag | Toulouse
Die faszinierende Hauptstadt der Region Midi-­Pyrenäen entdecken Sie am Morgen bei einem Stadt­­rundgang durch die lebendige Altstadt zwischen dem Kapitols-Platz und Saint-Sernin, der größten romanischen Kathedrale der Welt. Anschließend Freizeit zum Bummeln durch die eleganten Ladenstraßen. Am Nachmittag erwartet Sie ein Besuch der Airbus-Werke, denn hier wird das Superflugzeug A 380 in riesigen Montagehallen endmontiert. Am Abend Abschiedsmenü im Restaurant des Hotels.

7. Tag | Rückfahrt nach Lyon zur Zwischenetappe.
Abendessen und Übernachtung.

8. Tag | Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie nach Deutschland zurück.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.