Okzitanien

Burgromantik und Gaumenfreuden

Festungsstadt Carcassonne © C.DESCHAMPS - CRT Occitanie
Festungsstadt Carcassonne © C.DESCHAMPS - CRT Occitanie

Unentdeckte Schätze im Languedoc - zwischen Mittelmeer und Pyrenäen

  • 2 x HP in einem ***/****-Hotel in Lyon
  • 5 x ÜF in einem ***-Hotel in Perpignan
  • 3 x Abendessen im Hotel
  • 1 x 7-Gang-Abendessen und Getränken nach Belieben in Narbonne*
  • 1 x 4-Gang-Abendessen auf einem Weingut in Rivesaltes
  • Eintritt und Parkgebühren am Pont du Gard
  • Stadtführung in Perpignan
  • Weinprobe in Banyuls
  • Eintritt für die Festung von Salses
  • Stadtführung Narbonne
  • Stadtführung Carcassonne
  • Eintritt für die Abtei Fontfroide
  • Gutsbesichtigung mit Spaziergang durch die Weinberge und Weinprobe

 

8 Tage

schon ab 479 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*

Reisebeschreibung

Spektakuläre Landschaften und Savoir Vivre zwischen Bergen und Meer mit Unterkunft im behaglichen Familienhotel.

Die Region zwischen Narbonne und Collioure ist eine facettenreiche Küstenlandschaft, die im Hinterland steil in die Pyrenäen hinaufsteigt. Die großen Sandstrände zwischen Narbonne und Perpignan machen hier einer spektakulären roten Felsenküste Platz. Von alters her war die reiche Region wichtiges Durchgangsland nach Spanien. 

1. Tag | Etappe in Lyon
Am Abend erreichen Sie Lyon. Bummel durch die historische Altstadt, Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag | Pont du Gard – Nîmes – Perpignan
Heute geht es durch das Rhônetal weiter in die Provence zum Pont du Gard, dem spektakulären römischen Aquädukt. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die alte Römerstadt Nîmes mit ihren Amphitheater und zahlreichen römischen Baudenkmälern. Am Abend erreichen Sie Ihren Standort Perpignan, beziehen Ihr Hotel im Stadtzentrum und essen dort zu Abend.

3. Tag | Perpignan – Collioure – Figueres
Perpignan ist die ehemalige Hauptstadt der Könige von Mallorca, und noch heute ist der katalanische Einfluss deutlich spürbar. Mit Ihrem Führer entdecken Sie das prächtige Rathaus und die Loge aus dem 14. Jahrhundert.
Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug an die Küste „Côte Vermeille“. Hier liegt einer der schönsten Hafenorte Frankreichs, Collioure. Nach einem Bummel durch die pittoresken Gassen bringt Sie der Bus in das nahe Weinbaugebiet von Banyuls zu einer Probe der süßen Likörweine. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

4. Tag | Salses – Narbonne
Vormittags Zeit zum Bummeln in Perpignan. Danach beginnt die Rundfahrt zur Seenplatte des Languedoc über Leucate und Port Barcarès. Die im Sand versunkene Festung von Salses aus dem 15. Jahrhundert wurde allein durch die Dicke ihres 9 Meter starken Mauerwerks vor der Zerstörung bewahrt. Am Nachmittag erreichen Sie Narbonne. Die Stadt bietet zahlreiche prächtige Bauten aus dem Mittelalter. Stadtführung und Zeit zum Bummeln. Abendessen in einem der spektakulärsten Restaurants von Frankreich mit einem 7-Gang-Menü in Büffetform inklusive Getränke. Sie können zwischen Dutzenden von Vorspeisen, Hauptspeisen, über 100 Käsesorten und zahlreichen Desserts auswählen!*

5. Tag | Queribus – Rennes-le-Château
Die Schlösser der Katharer, die im 13. Jahrhundert gnadenlos durch die katholische Kirche verfolgt wurde, liegen wie Adlerhorste auf dem Kamm der Berge. Vom Bergfried der Festung von Queribus haben Sie aus fast 800 Meter Höhe einen herrlichen Blick über 80 Kilometer bis zum Mittelmeer. Danach fahren Sie durch eine herrliche Landschaft weiter nach Rennes-le-Château. Den Ort umgibt ein Geheimnis: Man sagt, dass im 19. Jahrhundert der Dorfpfarrer Abbé Saunière den Schatz der Templer und vielleicht sogar den Heiligen Gral gefunden hat und dadurch unermesslich reich geworden ist. Seinen Reichtum nutzte er zu einer kuriosen Renovierung seiner Kirche, die noch heute Rätsel aufgibt. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

6. Tag | Carcassonne und Fontfroide
Am Vormittag fahren Sie nach Carcassonne, eine mächtige Festungsstadt mit 40 Meter hohen Türmen und Festungsmauern und historischen Gassen. Nach einer Besichtigung und ausreichend Zeit zum Bummeln geht es am Nachmittag weiter in die herrliche Zisterzienserabtei von Fontfroide im romantischen Tal der Corbières und im Anschluss daran zu einem Weingut in Rivesaltes, das zu Ihrem Hotel gehört. Hier werden Sie von der Besitzerfamilie auf Deutsch empfangen und machen einen Spaziergang durch die Weinberge, bevor Sie die Weine verkosten. Es folgt ein Abendessen im Weinkeller aus dem 18. Jahrhundert. Rückfahrt zum Hotel.

7. Tag | Avignon und Etappe
Heute verlassen Sie Südfrankreich. Letzter Stopp ist die berühmte Papststadt Avignon mit dem gigantischen Papstpalast, dem größten erhaltenen Bau aus der Renaissance, und seiner hoch aufragenden Stadtmauer. Sie sehen die berühmte Brücke von Avignon und haben die Möglichkeit zur Besichtigung des Papstpalastes. Abendessen und Übernachtung in Lyon.

8. Tag | Heimreise

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.