Festungsanlage von Charleville-Mézières © David Truillard
Festungsanlage von Charleville-Mézières © David Truillard

Krieg und Frieden in den Ardenne

  • 5 x HP laut Programm
  • Besuch der Festung von Sedan
  • Geführter Tagesausflug Festungen des Maastales
  • Bootsfahrt bei Dinant (Mai-Aug.)
  • Besuch eines Forts der Maginotlinie
  • Geführte Besichtigung Schlachtfelder von Verdun
  • Champagnerprobe
  • Stadtführung Reims
  • Stadtführung Troyes
  • Besuch des Memorials de Gaulle inkl. Audioguide

6 Tage

schon ab 499 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*
  • Hotelbeispiele

Reisebeschreibung

Eine Zeitreise durch die deutsch-französische Geschichte. In Sedan standen sich der deutsche Kaiser Wilhelm und Napoleon III. noch als unerbittliche Feinde gegenüber. Nach einer „Erbfeindschaft“ von über 70 Jahren versöhnten sich Konrad Adenauer und Charles de Gaulle in seinem Haus in Colombey-les-deux-Eglises. Folgen Sie uns auf dieser Reise in die deutsch-französische Geschichte…

1. Tag | Über Lüttich nach Sedan
Bei der Anreise passieren Sie die größte Festung der Wallonie, bevor Sie Sedan erreichen. Hier wurde Napoleon III. im Deutsch-Französischen Krieg 1870 gefangen genommen, und 1940 durchbrachen deutsche Panzer hier die Linie der Franzosen. Sie wohnen z.B. in der Festung von Sedan und besichtigen die größte Festungsanlage Europas – sie erstreckt sich auf 7 Ebenen und 35.000 m2 Gourmet-Abendessen im Hotel.

2. Tag | Festungen und Dörfer - das Maastal
Die Festungen zeigen, dass die Ardennen immer umkämpft waren. Charleville-Mézières, dessen Herzogsplatz zu den schönsten architektonischen Ensembles der Region gehört, wird vom mächtigen Tour du Roy überragt. Durch das Maastal, vorbei an den Burgen von Fumay und Givet, geht es nach Belgien in das schöne Dinant. Schifffahrt auf der Maas und Aufenthalt. Rückfahrt nach Sedan, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag | Maginotlinie und Verdun
Auf Ihrem Weg nach Verdun sehen Sie in Villy eine Befestigung der Maginotlinie. Der Nachmittag ist dann ganz den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges bei Verdun gewidmet: Sie besuchen dort das Fort von Douaumont und das gleichnamige Beinhaus sowie den Bajonettgraben. Abendessen und Übernachtung in Verdun. Nach dem Abendessen Möglichkeit zu einer Ton- und Lichtschau in den Steinbrüchen von Haudainville (nur Juni und Juli).

4. Tag | Reims und Champagne
Besichtigung von Reims und Weiterfahrt ins Herz der Champagne nach Epernay und Hautvillers. Champagnerprobe und Bummel durch die Weinberge. Übernachtung in Troyes, der alten Hauptstadt der Champagne.

5. Tag | Troyes und General de Gaulles
Führung durch Fachwerkidylle des historischen Troyes. Dann fahren Sie zum Wohnort General de Gaulles nach Colombey-les-deux-Églises. Der Eintritt ist mit Audioguide oder auf Wunsch und gegen Zuschlag mit Führung ca. 1,5 Std. Das Mémorial-Museum zeigt neben der Geschichte des französischen Widerstands auch die Aussöhnung mit Konrad Adenauer, den einzigen Staatsmann, den der General jemals in seinem Privathaus empfing. Übernachtung in Troyes.

6. Tag | Heimreise
Falls Sie Zeit haben, lohnt sich ein Besuch im größten Fabrik- Outlet-Center Fankreichs. Über Metz und Luxembourg geht es nach Hause.

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich 9:00–12:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.