Provence-Alpes– Côte d‘Azur

Musiknacht in der Hacienda von Chico & The Gypsies

Fiesta in der Camargue

  • 2 x HP im Raum Lyon
  • 4 x Ü/F z.B. in Arles
  • 2 x 3-Gang-Menü im Hotel
  • 4-Gang- Menü mit Riesenpaella, Aperitif und Wein bei Chico
  • 4-Gang-Menü mit Wein auf dem Stierhof
  • Besuch einer Nougatmanufaktur mit Kostprobe
  • Eintritt röm. Theater Orange + Audioguide
  • Eintritt Festung von Les Baux
  • Eintritt „Carrières de Lumières“
  • Musikfest in der Hacienda von Chico
  • Kleiner Zug Salinen Aigues-Mortes
  • Bootsfahrt in der Camargue
  • Leiterwagenfahrt zu den Stierwiesen
  • Besuch des Pont du Gard und Museum
  • Weinprobe + Imbiss Châteauneuf-du-Pape
  • Eintritt für den Papstpalast in Avignon inkl. Histopad

7 Tage

schon ab 539 €

  • Reisebeschreibung
  • Leistungen • Termine • Preise*
  • Hotelbeispiele

Reisebeschreibung

Chico, Bandleader der berühmten Gipsy Kings, hat die ganze Welt mit seinen rhythmischen Gipsy-Songs erobert. Auf seiner Hacienda bei Arles erwartet Sie ein großartiger Abend mit mitreißender Musik, einem 4-Gang-Menü mit Riesenpaella auf dem offenen Feuer und Wein zum Essen nach Belieben.

1. Tag | Anreise nach Lyon
Zwischenetappe mit Abendessen und Übernachtung.

2. Tag | Lyon – Orange – Arles
Heute fahren Sie durch das herrliche Rhônetal weiter nach Süden. In Montélimar sehen Sie eine Nougatfabrik und kosten den berühmten weißen Nougat, der nach einem Originalrezept aus dem 19. Jahrhundert hergestellt wird. Anschließend Weiterfahrt nach Orange, dessen Theater das einzige komplett erhaltene Bauwerk dieser Art aus der römischen Epoche in Europa ist. Am Abend erreichen Sie Arles, Ihren Standort für die nächsten Tage.

3. Tag | Arles und Fiesta bei Chico
Am Vormittag besuchen Sie Arles. Das römische Amphitheater, das Forum und die Begräbnisstraße Alyscamps sind lebendige Zeugen der römischen Vergangenheit. Im 19. Jahrhundert verliebte sich der Maler van Gogh in die Stadt und lebte einige Zeit hier. Sehenswert ist aber auch der lebendige Wochenmarkt, auf dem man praktisch alle Produkte der Provence erhält.

Am Nachmittag fahren Sie in die Alpilles nach Les Baux. Die mittelalterliche Burg auf dem weißen Bauxit-Felsen bietet einen herrlichen Überblick über das Land. Bummeln Sie durch die mittelalterlichen Gassen mit ihren Handwerkern und Künstlern. Anschließend geht es unter die Erde zur spektakulären Multimedia-Show im alten Bauxit-Steinbruch „Carrières de Lumières“.

Am Abend erwarten wir Sie dann in der Hacienda von Chico und seinen Musikern, die Ihnen bei einer Riesen-Paella mit heißen Rhythmen, Flamenco und Tanz einheizen. Dazu gibt es den fruchtigen Rosé aus der Provence. Ein unvergesslicher Abend!

4. Tag | In der Camargue
Heute erleben Sie alle Facetten dieses einmaligen Naturschutzgebietes im Rhône-Delta. Durch die Reisfelder und Stierweiden geht es zunächst nach Aigues-Mortes. Der mittelalterliche Kreuzfahrerhafen ist heute versandet. Rund um den Ort liegen die größten Salinen Europas, die Sie bei einer Zugfahrt erkunden. Blendend weißes Salz- und oft in der Nähe auch rosa Flamingos.

Anschließend Weiterfahrt in den Marienwallfahrtsort des fahrenden Volkes Les-Saintes-Maries-­de-la-Mer direkt am Meer. Hier machen Sie eine erholsame Bootsfahrt über die Lagunen der Camargue und entdecken die Fauna und Flora. Am späten Nachmittag erreichen Sie unseren Stierzüchter. Mit dem Leiterwagen geht es zu den mächtigen Tieren. Anschließend Abendessen mit Produkten vom Hof und Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag | Nîmes – Pont du Gard – Châteauneuf-du-Pape
Am Vormittag sehen Sie die alte Römerstadt Nîmes, die noch heute einen komplett erhaltenen römischen Tempel und ein mächtiges Amphitheater besitzt. Das allgegenwärtige Krokodil an einer Palme ist das Zeichen von Caesars Afrika-Legion, die die Stadt gründete. Die Wasserversorgung erfolgte über eine 20 Kilometer lange Wasserleitung, ein Wunderwerk römischer Ingenieurkunst, denn sie hatte nur ein Gefälle von wenigen Zentimetern pro Kilometern Länge. Wichtigster Bestandteil dieser Wasserleitung war der berühmte Aquädukt Pont du Gard, den Sie am Nachmittag sehen. Anschließend Weiterfahrt nach Châteauneuf-du-Pape. Auf den alten Weindomänen der französischen Päpste wächst einer der besten Rotweine Südfrankreichs. Weinprobe in einer Domäne, die dem Papstpalast von Avignon nachempfunden wurde. Anschließend Rückfahrt nach Arles, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag | Avignon und Lyon
Am Vormittag besuchen Sie den Papstpalast von Avignon und sehen die mittelalterliche Stadt an der Rhône mit ihrer berühmten Brücke, die heute noch von einer Stadtmauer eingeschlossen ist. Sie schützt die Geburtsstadt von Mireille Mathieu noch heute vor dem Hochwasser der Rhône.

Nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Lyon. Hier halten Sie unterhalb der Basilika von Fouvières und besuchen die herrliche Altstadt aus der Renaissance, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Abendessen und Übernachtung im Raum Lyon.

7. Tag | Heimreise nach Deutschland

*Die genannten Preise gelten ausschließlich für Reiseveranstalter und Wiederverkäufer wie z. B. Busunternehmen. Die Angebote gelten daher nicht für Endverbraucher und Einzelpersonen.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

Statistik
Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Details anzeigenImpressum

COVID-19 - Aktuelle Informationen & geänderte Öffnungszeiten

Wir reduzieren unsere Bürostunden.
Wir sind täglich von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr unter +49 7851 99 28 0 für Sie in Kehl erreichbar.
Unsere Büros sind also weiterhin täglich besetzt. Sie können uns daneben per Mail erreichen und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Die meisten Mitarbeiter sind aber nur an bestimmten Tagen für Sie erreichbar, denn wir haben unsere Arbeitszeiten einteilen müssen.

Viele Partner in Frankreich sind aber wegen der von der französischen Regierung verordneten Schließungen unerreichbar.
Bitte haben Sie deswegen Verständnis dafür, wenn unsere Antworten in diesen Zeiten etwas länger brauchen.